Call of Duty Assault - Singleplayer-Missionen


  • Der Mapper und Singleplayer-Scripter Gunrock hat für Call of Duty: United Offensive zwölf neue Singleplayer-Maps veröffentlicht. In den Missionen spielt ihr in der 3. Infanterie-Division der amerikanischen Armee und führt harte Kämpfe in Nordafrika, Italien und in der Normandie. Die Maps sind knapp 220 Megabyte groß und verfolgen einen geschichtlichen Hintergrund, welchen ihr im folgenden Post nachlesen könnt.


    [lbj]http://www.pzdf-clan.de/codpics/coduo_sp_coda_1.jpg[/lbj] [lbj]http://www.pzdf-clan.de/codpics/coduo_sp_coda_2.jpg[/lbj]


    [lbj]http://www.pzdf-clan.de/codpics/coduo_sp_coda_3.jpg[/lbj] [lbj]http://www.pzdf-clan.de/codpics/coduo_sp_coda_4.jpg[/lbj]


    [lbj]http://www.pzdf-clan.de/codpics/coduo_sp_coda_5.jpg[/lbj] [lbj]http://www.pzdf-clan.de/codpics/coduo_sp_coda_6.jpg[/lbj]


    Download hier !


    Viel Spaß!


    Plattfuss [WALL]

    plattsig21.png
    dark.png

    Durch die Macht der Wahrheit habe ich als Lebender das Universum erobert.

  • Hintergrund: 3. US-Infanterie-Division


    Die Division war Teil der alliierten Landung in Nordafrika im Rahmen der Operation Torch und landete bei Fedala an. Sie marschierte anschließend Richtung Tunesien und war an der Eroberung der Hälfte des Landes beteiligt. In den Kämpfen gegen die Achsenmächte erlitt sie empfindliche Verluste.


    Die Division war ebenfalls Teil der Invasion auf Sizilien am 18. September 1943 und bereitete den Weg für eine Invasion der alliierten Truppen auf das italienische Festland. Als Teil der 7. US-Armee und unter dem Kommando des Divisionskommandeurs Generalmajor Lucian Truscott brach die 3. Infanteriedivision den feindlichen Widerstand mit einer Sturmangriffslandung bei Salerno am 9. September und bereitete so den weiteren Weg nach Neapel für die nachrückenden Truppen. Die Stadt fiel am 1. Oktober und die Alliierten bewegten sich in Richtung des Volturno-Flusses. Der alliierte Vorstoß kam am Monte Cassino zum Erliegen. Um das Vorrücken wieder in Gang zu setzen, wurde am 23. Januar 1944 bei Anzio eine amphibische Landung durchgeführt. Wiederholte deutsche Gegenangriffe konnten von der Division abgewehrt werden. Am 29. Februar 1944 konnten sogar drei deutsche Divisionen zurückgedrängt werden. Die Division brach aus dem Brückenkopf in Richtung Rom am 23. Mai aus. Nach der Einnahme Roms am 4. Juni 1944 nahm die Division an der alliierten Landung in Südfrankreich am 15. August 1944 bei St. Tropez teil. Sie marschierte das Rhône-Tal hinauf, überquerte die Vogesen und erreichte den Rhein bei Straßburg am 27. November. Nach der Befreiung Colmars am 26. Januar 1945 stieß die Division auf die Siegfriedlinie, konnte diese bei Zweibrücken durchbrechen und überquerte den Rhein am 26. März. Die Division kämpfte sich bis Nürnberg durch, dessen Einnahme im Häuserkampf am 20. April 1945 mit einer großen Siegesparade auf dem Hauptmarkt gefeiert wurde. Anschließend wurden Augsburg am 27. April und München am 30. April eingenommen. Einheiten der 3. US-Infanteriedivision kamen zuerst in Berchtesgaden an und klärten Hitlers Berghof auf. Die Division stand schließlich bei Salzburg, als der Krieg durch die deutsche Kapitulation beendet wurde.

    plattsig21.png
    dark.png

    Durch die Macht der Wahrheit habe ich als Lebender das Universum erobert.

  • Tolle News,.. aber wer spielt wirklich noch CoD Uo??? Die Lichter haben sich schon längst gelichtet und die 'alten zeiten' sind schon laaaaaang vorbei... Man sollte nich glauben,aber die ebal gibt es auch noch.... Naja,frag mich nur wozu? Denn die guten sind gefallen und spielen schon laaaaaaaaang was besseres^^

  • löl lad ich mir grad ma runter^^

    Motto: Griesgrämig plagt sich der Tor, der Tigermann lernt mit Humor!


    amalek_sig.png


    Moral: Selbst Moralisten und Moral sind unmoralich manches mal!

  • geht bei mir nich! oO?

    Motto: Griesgrämig plagt sich der Tor, der Tigermann lernt mit Humor!


    amalek_sig.png


    Moral: Selbst Moralisten und Moral sind unmoralich manches mal!